Agia Napa

Agía Nápa ist ein junger Ferienort, der, im Südosten Zyperns gelegen, mit seinem idyllischen Fischereihafen, seinen weitläufigen Sandstränden und, besonders für junge Leute interessant, mit seinen vielen Bars und Clubs zum ausgelassenen Feiern lockt.

Der Ort hat sich erst seit den 80er Jahren von einer Fischer- und Bauernsiedlung zu einem Treffpunkt für Urlauber aus zahlreichen verschiedenen Ländern Europas entwickelt. Die Umstrukturierung zum Ferienort erfolgte geplant, führte aber gerade nicht zur Entstehung von bombastischen Hotelanlagen. Im Ortszentrum Agía Nápas befindet sich dessen historischer Kern, das mittelalterliche Kloster. An der Küste finden sich Dünenlandschaften mit langen Sandstränden, umspült von glasklarem Wasser. In sie eingebettet liegt der idyllische Fischereihafen, hinter ihnen haben die zahlreichen Hotels ihren Sitz.

Junge Urlauber werden von dem in Agía Nápa und im benachbarten Protaras sehr ausgeprägten Nachtleben angezogen. Sie kommen in der Hochsaison zwischen April und Oktober wegen den zahlreichen Möglichkeiten zum ausgelassenen Feiern, um an den Stränden Wassersport zu betreiben und um an ihnen zu entspannen aus vielen verschiedenen europäischen Ländern. An den Stränden ist zu dieser Zeit auch für die Sicherheit der Urlauber gesorgt, denn sie werden während der Hauptsaison ständig von Rettungsschwimmern bewacht. Außerhalb der Hauptsaison ist Agía Nápa Anlaufstelle für Ruhe suchende, aber auch für abgehärtete zum Bad in der Weihnachtszeit."

Da uns leider nicht viele Bilder aus Agia Napa vorliegen, verweisen wir gerne auf die Agia Napa Urlaub Bildergalerie.

Zypern Urlaub buchen
airline direct_banner